Prof. Dr. Thomas Spengler

Prof. Dr. Thomas Spengler

Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
Unternehmensführung und Organisation
Lehrstuhlinhaber
Gebäude 22, Universitätsplatz 2, 39106, Magdeburg, G22E-306
Vita

 

Persönliche Daten

Geburtstag: 11.07.1961
Geburtsort: Darmstadt
Kinder: 3 Jungs, geboren: 1983, 1987 und 2002
Hobbies: Meine Frau, meine Kinder, Politik, Fussball (manchmal aktiv, häufig passiv), Lieblingsvereine: SV Darmstadt 98 und VfL Bochum, gemütliches Beisammensein mit Freunden

Akademischer Werdegang
2000 Ernennung zum Universitätsprofessor in Magdeburg
2000 Ruf auf den Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Unternehmensführung und Organisation an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
2000 Ruf auf die Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Besondere der Organisation, des Personalmanagement und des Umweltmanagement an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus
1998 Habilitation und Erlangung der venia legendi für Betriebswirtschaftslehre an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.; Thema der Habilitationsschrift: "Grundlagen und Ansätze der strategischen Personalplanung mit vagen Informationen"
1993 Teilnahme am EURO Summer Institute (ESI IX)
1992 Promotion zum Dr. rer. pol. an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.; Thema der Dissertation: "Lineare Entscheidungsmodelle zur Organisations- und Personalplanung" (ausgezeichnet mit dem Egon Zehnder-Preis für Unternehmensführung)
WS 82/83 bis WS 86/87 Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.


Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung

2015-2017 Vorstandsmitglied des Zentrums für Lehrerbildung (ZLB) an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
seit 2013 Mitglied des ISP PhD-Zulassungsausschusses der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
seit 2012 Mitglied des Fakultätsrates der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
2012-2016 Studiendekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
2011-2012 Stellvertretender Studiendekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
2007-2011 Mitglied im Forschungsvorstand der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg 
seit 2005 Mitglied der vom Kanzler der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg eingesetzten Arbeitsgruppe "Personalentwicklung"
2003-2017 Mitglied des Prüfungsausschusses der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
2003 - 2014 Bibliotheksbeauftragter der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
2003 - 2005 Mitglied der Senatskommission "Bibliotheksangelegenheiten" der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
2000 - 2003 Mitglied der Senatskommission "EDV und Geräte" der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
2002 - 2006 Mitglied des Rates der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
seit 1996 Mitglied und Vorsitz in diversen Berufungskommissionen der Universität Frankfurt a.M., Cottbus, Leipzig und Magdeburg


Berufliche Tätigkeiten

seit 2012 Mitglied des Ausschusses der Sparkassen-Finanzgruppe Wissenschaftsförderung für die Aufgaben der Eberle-Butschkau-Stiftung
seit 2010 Mitherausgeber der Schriftenreihe "Studien zur Kredit- und Finanzwirtschaft: Studies in Credit and Finance"
2008 - 2016 Mitherausgeber der Zeitschrift für Personalforschung 
seit 2007 Direktor des Forschungszentrum für Sparkassenentwicklung (FZSE)
2006 - 2008 Mitglied des Herausgeberbeirates der Zeitschrift für Personalforschung
seit 2004 Dozent an der Magdeburg Business School GmbH
seit 2004 Mitglied des Prüfungsausschusses für Wirtschaftsprüfer bei der Wirtschaftsprüfkammer (Standorte Stuttgart und Frankfurt a.M.)
2004-2017 Wissenschaftlicher Studienleiter der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Magdeburg
2003 - 2004 Mitglied des Prüfungsausschusses für Wirtschaftsprüfer beim Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg
2003 - 2004 Mitglied des Prüfungsausschusses für Wirtschaftsprüfer und vereidigte Buchprüfer der Länder Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Thüringen
2002 - 2005 Fachexperte für Wissensmanagement im Beratungshilfsprogramm des Landes Sachsen-Anhalt 
seit 2002 Dozent an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Magdeburg
seit 2000  Inhaber der Professur für Betriebswirtschaftlehre, insbesondere Unternehmensführung und Organisation an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg 
SS 2000 Vertretung der Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Besondere der Organisation, des Personalmanagement und des Umweltmanagement an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus
WS 1999/2000 Vertretung des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Unternehmensführung und Organisation an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
1994 - 2000 Stellvertretender Studienleiter der Hessischen Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Frankfurt a.M.
1994 - 2000 Wissenschaftlicher Assistent an der Professur für Personalwirtschaft der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.
seit 1994 Dozent an der Hessischen Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Frankfurt a.M.
1993 Dozent an der European Business School Budapest
1992 - 1994 Dozent an der Hessischen Berufsakademie Frankfurt a.M.
1991 - 1994 Dozent an der European Business School Prag
1987 - 1994 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Personalwirtschaft der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.
01/1987 - 05/1987 Personalreferent in einem Unternehmen der chemisch-pharmazeutischen Industrie


Berufungen

2000 Ruf auf den Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Unternehmensführung und Organisation an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (angenommen)
2000 Ruf auf die Professur für Betriebswirtschaftslehre, Besondere der Organisation, des Personalmanagement und des Umweltmanagement an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus (abgelehnt)

Auszeichnungen

2006 Best Paper Award der NeuroPsychoEconomics Conference 2006 (zusammen mit B. Vogt)
2004 Preis der Lehre (Hess. Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Frankfurt a.M.)
2003, 2004 u. 2008 Preis der Lehre (Universität Magdeburg)
1992 Egon-Zehnder-Preis für Unternehmensführung
Schriftenverzeichnis

 

2023 Spengler, T./ Herzog, S./ Siegling, K.: Rule-based systems for leadership style selection. FEMM - Working Paper Series - 2023 (https://www.fww.ovgu.de/fww_media/femm/femm_2023/2023_07.pdf)
2023 Spengler, T./ Herzog, S.: Defuzzification in Scenario Management - A theoretical and practical Guide. FEMM - Working Paper Series - 2023 (https://www.fww.ovgu.de/fww_media/femm/femm_2023/2023_05.pdf)
2020 Spengler, T./ Volkmer, T./ Herzog, S.: Dienstleistungsprogramme in Zeiten der Digitalisierung. In: Roth, S., Horbel, C., Popp, B. (Hrsg.) Perspektiven des Dienstleistungsmanagements - Aus Sicht von Forschung und Praxis. Wiesbaden 2020, pp. 277-300. (Link)
2019 Volkmer, T./ Metzger, O./ Spengler, T./ Vogt, B.: An Extended Fuzzy Approach to Multicriteria Modelling of Bilateral Bargaining. In: Küfer KH., Ruzika S., Halffmann P. (eds) Multikriterielle Optimierung und Entscheidungsunterstützung. Wiesbaden 2019, pp. 89-105. (Link)
2019 Spengler, T./ Metzger, O./ Volkmer, T.: Moderne Personalplanung - Modelle, Methoden und Fallbeispiele. Wiesbaden 2019. (Link)
2019 Metzger, O./ Spengler, T.: Modeling rational decisions in ambiguous situations: a multi-valued logic approach. In: Business Research, Vol.12; Issue 1, 2019, pp 271-290. (Link
2018

Spengler, T./ Kühn, F./ Lange, J.: Jungen Menschen Chancen und Perspektiven bieten. In: Wissenschaft für die Praxis, Heft 84, Dezember 2018 , S. 18-21. (Link)

2018 Metzger, O./ Spengler, T./ Volkmer, T.: Valuation of Crisp and Intuitionistic Fuzzy Information. In: Operations Research Proceedings 2017. Cham 2018, S. 113-119. (Link)
2017 Spengler, T.: Duales Studium in Zeiten des demographischen Wandels. In: Akademie, 4/2017, S. 118-120. (Link)
2017 Metzger, O./ Spengler, T.: Subjektiver Erwartungsnutzen und intuitionistische Fuzzy-Werte. In: Spengler, T./ Fichtner, W./ Geiger, M. J./ Rommelfanger, H./ Metzger, O. (Hrsg.): Entscheidungsunterstützung in Theorie und Praxis. Wiesbaden 2017, S. 109-137. (Link)
2017 Spengler, T./ Fichtner, W./ Geiger, M. J./ Rommelfanger, H./ Metzger, O. (Hrsg.): Entscheidungsunterstützung in Theorie und Praxis. Wiesbaden 2017. (Link)
2015 Spengler, T.: Ambiguitätssensitivität im Szenariomanagement. In: Schenk-Mathes, H. Y./Köster, C. (Hg.): Entscheidungstheorie und -praxis, Tagungsband des Workshops der GOR-Arbeitsgruppe "Entscheidungstheorie und - praxis" am 27. und 28.03.2014 in Clausthal-Zellerfeld. Berlin 2015, S. 55-70. (Link)
2015 Kossbiel, H./Spengler, T.: Grundlagen der Personalplanung und Personalführung. In: Schweitzer, M./Baumeister, A. (Hg.): Allgemeine Betriebswirtschaftslehre. Berlin 2015, S. 417-463. Zusätzlich 32 Seiten Übungs- und Anwendungsaufgaben als Download verfügbar.
2013 Spengler, T.: Energiegenossenschaften im Aufwind. In: Der Markt in Mitteldeutschland, 8/2013, S. 19.
2013 Gischer, H./ Spengler, T.: Der Verwaltungsrat einer Sparkasse - Aufgaben, Zusammensetzung und Herausforderungen. In: Hölscher, R./ Altenhain, T. (Hg.): Handbuch Aufsichts- und Verwaltungsräte in Kreditinstituten. Berlin 2013, S. 201-214.
2012 Spengler, T.: Präzision im Strategischen (Personal-)Management: Genauigkeit durch Ungenauigkeit. In Stein, V./Müller, S. (Hg.): Aufbruch des Strategischen Personalmanagements in die Dynamisierung. Baden-Baden 2012, S. 76-83.
2012 Gischer, H./ Spengler, T.: Ergebnis und Erkenntnis in der Erfahrungswissenschaft. In: Forschung und Lehre, 11/2012, S. 904-905, wieder abgedruckt in: wissensmanagement-online.de
2012 Naundorf, J./ Spengler, T.: Notwendige Bedingungen für die Aussagekraft von Employer-Award-Ergebnissen. In: PERSONALquarterly, 03/2012, S. 28-33.
2011 Spengler, T.: Aktuelle Entwicklungen in der Personaleinsatzplanung. In: Stock-Homburg, R./ Wolff, B. (Hg.): Handbuch Strategisches Personalmanagement.Wiesbaden 2011, S. 567-583.
2010 Peters, S./ Spengler, T./ Spiliopoulou, M.: Wissensmanagement kleiner und mittelständischer Unternehmen in Zeiten demographischen Wandels. In: Kathan, D./ Letmathe, P./ Mark, K./ Schulte, R./ Tchouvakhina, M.V./ Wallau, F. (Hg.): Wertschöpfungsmanagement im Mittelstand, Tagungsband des Forums der deutschen Mittelstandsforschung. Wiesbaden 2010, S. 43-69.
2009

Spengler, T.: Stichworte zur Personalplanung. In: Scholz, C. (Hg.): Vahlens großes Personallexikon. München 2009.

1. Bereitstellungsplanung, S. 118-120

2. Dienstplanung bei Unschärfe, S.241-243

3. Dienstplanung im deterministischen Fall, S. 243-246

4. Einsatzplanung, S. 277-278

5. Flexibilität der Personalplanungsmodelle, S. 355-356

6. Freiheitsgrade der Personalplanungsmodelle, S. 367-368

7. Kontingenz der Personalplanungsmodelle, S. 619-621

8. Lösungsgüte der Personalplanungsmodelle, S. 706

9. Modellansätze der Personalplanung, S. 756-757

10. Planungsbereiche der Personalplanungsmodelle, S. 936

11. Problembereiche, Dimensionen und Notwendigkeit der Personalplanung, S. 948-951

12. Reine Personalverwendungsplanung, S. 980-981

13. Simultane Personalplanung, S. 1033-1034

14. Terminologische Grundlagen der Personalplanung, S. 1130-1132

15. Zeitbezug der Personalplanungsmodelle, S. 1232

16. Ziele der Personalplanung, S. 1244-1245

17. Zielraum der Personalplanungsmodelle, S. 1246-1247

18. Zweckbezug der Personalplanungsmodelle, S. 1249-1250

2009 Möhring-Lotsch, N./ Spengler, T.: Bildungsnetzwerke optimal gestalten - Ein Leitfaden für die Netzwerkarbeit. In: BWP (Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis) 2/2009, S. 32-35.
2008 Reichling, P./ Spengler, T./ Vogt, B.: Zum Verhältnis von Wertadditivität bei Sicherheitsäquivalenten und Risikoanalyse - Replik zu den Anmerkungen "Sicherheitsäquivalente sind nicht überflüssig!" von Björn Häckel, Christian Holz und Hans Ulrich Buhl. In: ZfB, 78. Jg. (2008), H. 9, S. 961-967.
2008 Möhring-Lotsch, N./Spengler, T.: Zur Ökonomie von Bildungsnetzwerken - Mit einem Vorwort von Klaus Jenewein. In: FEMM: Faculty of Economics and Management Magdeburg; working paper series [Magdeburg] (12/2008), Nr. 36. [Link]
2008 Möhring-Lotsch, N./Spengler, T.: Effizienz in Bildungsnetzwerken. In: Berufsbildung, Nr. 113/114, Dezember 2008, 62. Jahrgang, S. 59-62.
2008 Spengler, T.: Informiert gestalten, In: Personal, Heft 05/2008, S. 38. [ Link ]
2008  Gischer, H./Reichling, P./Spengler, T./Wenig, A. (Hg.): Transformation in der Ökonomie. Wiesbaden 2008.
2008 Gischer, H./Reichling, P./Spengler, T./Wenig, A.: Wandel und Anpassungsverhalten. In: Gischer, H./Reichling, P./Spengler, T./Wenig, A. (Hg.): Transformation in der Ökonomie. Wiesbaden 2008, S. 3-8.
2008 Gischer, H./Spengler, T.: Personalplanung bei demographischem Wandel: Einzel- und gesamtwirtschaftliche Aspekte. In: Gischer, H./Reichling, P./Spengler, T./Wenig, A. (Hg.): Transformation in der Ökonomie. Wiesbaden 2008, S. 67-89. 
2008 Reichling, P./ Spengler, T./ Vogt, B.:  Flexible Planning in an Incomplete Market, In: Kalcsics, J./ Nickel, S.: Operations Research Proceedings 2007, S. 231-235.
2008 Spengler, T./ Vogt, B.:  Analyzing numerical responses - A model and its application to examples from personnel and organizational management, In: Journal of Neuroscience, Psychology and Economics, Vol. 1, Number 1, 2008, S. 17-32.
2008 Spengler, T.: Personal einsetzen, In: Personal, Heft 03/2008, S. 30-32. [ Link
2008 Spengler, T.: Vielfalt auf dem Arbeitsmarkt: Personalplanerische und arbeitsmarkttheoretische Überlegungen zur "Erosion" des Normalarbeitsverhältnisses, In: FEMM: Faculty of Economics and Management Magdeburg, Working Paper Series, 01/2008, Nr. 5. [ Link ]
2008 Spengler, T.: Rational entscheiden, In: Personal, Heft 01/2008, S. 9-11. [ Link
2007 Spengler, T.: Die Mischung macht's. Demografischer Wandel bei E.ON Avacon. In: nah dran, Ausgabe 01.2007, S. 11.
2007 Spengler, T.: Wenn der Patriarch geht. In: Zeitschrift für Personalwirtschaft, 07/2007, S. 39-41.
2007 Reichling, P./ Spengler, T.: Chef ex machina - Management-Buy-ins ziehen neue Führungskräfte ins Unternehmen. Weder die fremden Manager noch die Belegschaft wissen, was sie erwartet. In: Financial Times Deutschland, Beilage enable 07/07, S. 24/25.
2006 Reichling, P./ Spengler, T./ Vogt, B.: Sicherheitsäquivalente, Wertadditivität und Risikoneutralität, In: ZfB, Nr. 7/8, 2006, S. 759-769.
2006 Spengler, T./ Malmendier, J.: Job Choice Model to Measure Behavior in a Multi-stage Decision Process. In: Spiliopoulou, M. et al. (Eds.): From Data and Information Analysis to Knowledge Engineering (Proceedings of the 29th Annual Conference of the Gesellschaft für Klassifikation e. V., University of Magdeburg, March 9-11, 2005), Berlin u. a. 2006, S. 582-589.
2006 Spengler, T./ Vogt, B.: Analyzing numerical responses - a model and its application to examples from personnel and organizational management, In: 2006 NeuroPsychoEconomics Conference Proceedings, 2006 (im Druck).
2006 Spengler, T.: Modellgestützte Personalplanung; In: FEMM: Faculty of Economics and Management Magdeburg; working paper series [Magdeburg] (03/2006), Nr. 10.
2005 Kossbiel, H./ Spengler, T. (Hrsg.): Modellgestützte Personalentscheidungen 9. München und Mering 2005.
2005 Kossbiel, H./ Spengler, T. (Hrsg.): Modellgestützte Personalentscheidungen 8. München und Mering 2005.
2005 Malmendier, J./ Spengler, T.: Segmentierung im externen Personalmarketing. In: Kossbiel, H.; Spengler, T. (Hrsg.): Modellgestützte Personalentscheidungen 9. München: Hampp, 2005, S. 95 - 116.
2005 Reichling, P./ Spengler, T./ Vogt, B.: A note on the value additivity of certainty equivalents. In: FEMM: Faculty of economics and management Magdeburg; working paper series [Magdeburg](2005), Nr. 28, 11 S.
2005 Spengler, T./ Lindstädt, H. (Hrsg.): Strukturelle Stimmigkeit in der Betriebswirtschaftslehre: Festschrift für Prof. Dr. Hugo Kossbiel. München und Mering 2005.
2005 Spengler, T.: Stimmige Entscheidung bei ungenauen Wahrscheinlichkeiten. In: Spengler, T./ Lindstädt, H. (Hrsg.): Strukturelle Stimmigkeit in der Betriebswirtschaftslehre: Festschrift für Prof. Dr. Hugo Kossbiel. München: Hampp, 2005, S. 259 - 285.
2004 Kossbiel, H./ Spengler, T. (Hrsg.): Modellgestützte Personalentscheidungen 7. München und Mering 2004.
2004 Schroll, A./ Spengler, T. Dienstplanbewertung mit unscharfen Regeln. In: Ahr, D./ Fahrion, R./ Oswald, M./ Reinelt, G. (Hrsg.): Operations research, OR 2003 (International conference Heidelberg, September 3- 5, 2003). - selected papers. Berlin: Springer, 2004, S. 427 - 434 (Operations research proceedings 2003).
2004 Spengler, T.: Personaleinsatzplanung: In: Gaugler, E./ Weber, W./ Oechsler, W.A. (Hrsg.): Handwörterbuch des Personalwesens S. 1469 - 1479.
2004 Wischer, T./ Spengler, T.: Ein erweitertes Modell zur Beurteilung der Effizienz von Anreizsystemen: Konzeption und empirische Relevanz. In: Kossbiel, H./ Spengler, T. (Hrsg.): Modellgestützte Personalentscheidungen 7, München und Mering 2004, S. 9-39.
2003 Spengler, T.: Personalausstattung effektiver gestalten. In: Personalmagazin, 4/2003, S. 48/49.
2002 Kieper, F./ Spengler, T.: Das 3-Säulen-Personalmanagement und Fuzzy-Control. In: Der Controlling-Berater: Informationen, Instrumente, Praxisberichte ; Bildet Erg. zu Losebl.-Ausg.: Der Controlling-Berater [Freiburg](2002), Nr. 3, S. 69 - 88.
2002 Kossbiel, H./ Spengler, T. (Hrsg.): Modellgestützte Personalentscheidungen 6. München und Mering 2002.
2002 Schroll, A./ Spengler, T.: Fuzzy-Control in der Personaleinsatzplanung. In: Kossbiel, H./ Spengler, T. (Hrsg.): Modellgestützte Personalentscheidungen 6. München und Mering 2002, S. 121 -140.
2002 Spengler, T./ Schroll, A.: Fuzzy Regelsysteme für das Days Off-, Shift- und Tour Scheduling. Arbeitspapier, Magdeburg 2002.
2002 Spengler, T./ Wischer, T.: Anreizgestaltung aus ökonomischer und verhaltenswissenschaftlicher Sicht (Arbeitspapier).
2002 Spengler, T.: Personalmanagement in der Logistik. In: Arnold, D./ Isermann, H./ Kuhn, A./ Tempelmeier, H. (Hrsg.): Handbuch "Logistik". Berlin u.a. 2002, S. D 1-24 - D 1-33.
2002 Spengler, T.: Vielfalt auf dem Arbeitsmarkt: Personalplanerische und arbeitsmarkttheoretische Überlegungen zur "Erosion" des Normalarbeitsverhältnisses (2002 zur Veröffentlichung eingereicht bei ZfP).
1999 Spengler, T.: Ausgewählte theoretische und methodische Zugänge zu einer Betriebswirtschaftslehre der Unternehmensgründung. Arbeitspapier, Frankfurt a.M. 1999.
1999 Spengler, T.: Grundlagen und Ansätze der strategischen Personalplanung mit vagen Informationen. München und Mering 1999.
1998 Kossbiel, H./ Spengler, T.: Legitimationsgrundlagen betrieblicher Personalentscheidungen. In: Berthel, J. (Hrsg.): Unternehmen im Wandel: Konsequenzen für und Unterstützung durch die Personalwirtschaft. München und Mering 1998, S. 13-44.
1998 Spengler, T.: Flexible Personalplanung mit additiven und nicht-additiven Wahrscheinlichkeiten. In: Kossbiel, H. (Hrsg): Modellgestützte Personalentscheidungen 2. München und Mering 1998, S. 147-172.
1997 Kossbiel, H./ Spengler, T.: Ökonomisch legitimierbare Personalentscheidungen als Gegenstand personalwirtschaftlicher Hochschulausbildung. In: Laske, S./ Auer, M. (Hrsg.): Personalwirtschaftliche Ausbildung an Hochschulen, Sonderband der Zeitschrift für Personalforschung, 1997, S. 48-73.
1996 Spengler, T.: Personalentwicklungsplanung in der Rezession. In: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 66. Jg. (1996), H. 3, S. 283-304.
1995 Kossbiel, H./ Spengler, T.: Personalplanung für Führungskräfte. In: Kieser, A. et al. (Hrsg.): Handwörterbuch der Führung, 2. Aufl., Stuttgart 1995, Sp. 1736-1749.
1995 Muche, G./ Spengler, T.: Wechselwirkungen zwischen Arbeitsmenge, Personalbedarf und Arbeitsproduktivität. Diskussionspapier, Hamburg 1995.
1995 Spengler, T.: Mittel- und längerfristige Personalbeschaffungsplanung. In: Berthel, J./ Groenewald, H.(Hrsg.): Personal-Management, 17. Nachlieferung, Landsberg/Lech 1995, Kap. III. 2.3.
1993 Spengler, T./ Vieth, M.: Konzipierung von Cafeteria-Systemen als neuere Form der Anreizgestaltung. In: Dyckhoff, H. et al. (Hrsg.): Operations Research Proceedings 1993, Berlin u.a. 1994, S. 474-480.
1993 Spengler, T.: Buchbesprechung: "Wolfgang Elšik: Strategisches Personalmanagement." In: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 63. Jg. (1993), H. 5, S. 522 f.
1993 Spengler, T.: Fuzzy-Entscheidungsmodelle zur Organisationsplanung. In: Hansmann, K.-W. et al. (Hrsg.): Operations Research Proceedings 1992, Berlin u.a. 1993, S. 306-313.
1993 Spengler, T.: Humankapitaltheoretische Fundierung von Personalplanungsmodellen bei terminologischer und relationaler Unschärfe. In: H. Dyckhoff et al. (Hrsg.): Operations Research Proceedings 1993, Berlin u.a. 1994, S. 416-422.
1993 Spengler, T.: Lineare Entscheidungsmodelle zur Organisations- und Personalplanung. Heidelberg 1993.
1993 Spengler, T.: The formulation of hierarchical structured manpower planning models. Discussion paper, EURO Summer Institute IX, Mannheim 1993.
1992 Kossbiel, H./ Spengler, T.: Personalwirtschaft und Organisation: In: Frese, E. (Hrsg.): Handwörterbuch der Organisation, 3., völlig neu gest. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 1949-1962.
1992 Spengler, T.: Personalplanung bei Unschärfe. In: rer. pol., H. 1/1992, S. 32-42.
1990 Spengler, T.: Fuzzy-Entscheidungsmodelle für die Planung der Personalbereitstellung. In: Gaul, W. et al. (Hrsg.): Operations Research Proceedings 1991, Berlin u.a. 1992, S. 501-508 [Eine Langfassung dieses Beitrages liegt als 49 Seiten umfassendes Arbeitspapier (Frankfurt a.M. 1990) vor].
Wissenschaftliche Vorträge

 

2018 GOR-Workshop "Entscheidungstheorie und -praxis" in Kaiserslautern (mit O. Metzger und T. Volkmer): Ein erweiterter Fuzzy-Ansatz zur multikriteriellen Modellierung bilateraler Verhandlungen
2017 OR2017 in Berlin (mit T. Volkmer und O. Metzger): An extended fuzzy approach to multicriteria modelling of bilateral bargaining.
2017 OR2017 in Berlin (mit O. Metzger und T. Volkmer): Economics of Crisp and Intuitionistic Fuzzy Information.
2016 GOR-Workshop FEU 2016 in Magdeburg (mit O. Metzger): Subjektiver Erwartungsnutzen und intuitionistische Fuzzy-Werte.
2015 International Conference on Operations Research 2015, Wien (mit A. Mangelsdorf): Deeper insights in the use of a fuzzificated Datar-Mathews approach.
2014 International Conference on Operations Research 2014, Aachen (mit A. Mangelsdorf): Evaluating path - dependencies in networks - a fuzzy real option approach.
2014 20th Conference of the International Federation of Operational Research Societies 2014, Barcelona (mit A. Mangelsdorf): Evaluating path-dependencies in networks - a realoption approach
2014 Forschungszentrum für Sparkassenentwicklung e.V., Magdeburger Finanzmarktdialog: Anpassungsbedarfe für Sparkassen aus finanzmarktlicher und personalpolitischer Perspektive.
2014 Technische Universität Clausthal: GOR Workshop: Ambiguitätssensitivität im Szenariomanagement.
2011 Sparkassenakademie Niedersachsen, Fachtagung "Vertriebsmanagement - Schwerpunkt Steuereung", Hannover: Demographiesensible Produkt- und Resourcenpolitik im Finanzsektor.
2010 Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt: GOR Workshop: Fuzzy Tour Scheduling im Hängewarenlager.
2009 23 RD European Conference on Operational Research, Bonn: Fuzzy rule based Scenario-Management.
2009 Bund Deutscher Forstleute, Landesverband Niedersachsen, Hannover: Analyse der Alterssturuktur des Forstpersonals in Niedersachsen - Folgerungen und Notwendigkeiten für die Personalplanung und - entwicklung.
2008 Erich-Gutenberg-Arbeitsgemeinschaft Köln e.V., "Konzepte der Unternehmenssteuerung", Köln: Herausforderungen des demographischen Wandels an die strategische Unternehmensführung - Zur Notwendigkeit von Personalstrukturanalysen und -simulationen. 
2008 2. Symposium "Analytische Personalbedarfsermittlung - Produktivitätssteigerung und Lean Administration", Magdeburg: Problemdruck im Personalmanagement? Aktuelle Entwicklungen. 
2008 Forum-Mittelstandsforschung: "Der Mittelstand in der wissensbasierten Gesellschaft - Prozesse, Produkte, Märkte", Frankfurt a.M. (mit S. Peters, M. Spiliopoulou): Wissenmanagement kleiner und mittelständischer Unternehmen in Zeiten demographischen Wandels. 
2008 Sparkassen-Verband Niedersachsen, "baV-Fachtagung", Hannover: Die Bedeutung der demographischen Entwicklung für die Sparkassenorganisation.
2008 Universität Frankfurt: GOR Workshop (mit F. Kratzberg): Neue Entwicklungen im Fuzzy-Szenario-Management.
2008 Universität Frankfurt: GOR Workshop (mit A. Krieg): Fuzzy-Logik basierte Effizienzbestimmung von Anreizsystemen.
2007 Universität Bayreuth: Gastvorlesung: Dienst-, Schicht- und Personaleinsatzplanung am Beispiel eines Krankenhauses.
2007 V-Net Workshop (Magdeburg): Effizienz von Bildungsnetzwerken.
2007 Monetärer Workshop, Würzburg: Arbeit im Aufschwung - betriebliche und staatliche Anpassungsprozesse in der derzeitigen Wachstumsphase.
2007 Operations Research 2007; OR in the Service Industry, Saarbrücken (mit P. Reichling, B. Vogt): Valuation of start-up companies in an incomplete market framework.
2007 Symposium "Analytische Personalbedarfsermittlung", Magdeburg: Analytische Personalbedarfsermittlung - ein Beitrag zur Verstetigung der Produktivitätswirksamkeit von Innovationen, [Link  zum Artikel aus dem Uni-Report, Ausgabe 2, Februar 2008, S. 3].
2007 Vortrag im Forschungsschwerpunktkolloquium der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der OvGU: Entscheidungen unter Ambiguitätssensitivität.
2006 NeuroPsychoeconomics Conference, Berlin (m. B. Vogt): Analyzing Numerical Responses - A Model and its Application to Examples from Personnel and Organizational Management (prämiert mit Best Paper Award).
2005 29. Jahrestagung der Gesellschaft für Klassifikation e.V. in Magdeburg (mit J. Malmendier): Determination of the Derived Importance of Employers' Characteristics during Job Choice using Logistic Regression.
2005 Workshop "Modellgestützte Personalarbeit" Magdeburg (mit B. Vogt): Die Analyse diffuser numerischer Angaben im Personal- und Organisationsmanagement.
2004 28. Jahrestagung der Gesellschaft für Klassifikation e. V. in Dortmund (mit J. Mollenhauer): Applications of the Conjoint Analysis in HRM.
2004 Workshop "Modellgestützte Personalarbeit" in Frankfurt a.M. (mit J. Malmendier): Segmentierung im externen Personalmarketing.
2004 OR 2004, Jahrestagung der Gesellschaft für Operations Research e.V. in Tilburg: Fuzzy Set Theory: A Critical Survey of Potential Applications to Human Resource Management.
2003 OR 2003, Jahrestagung der Gesellschaft für Operations Research e.V. in Heidelberg: Fuzzy Szenario-Management.
2003 OR 2003, Jahrestagung der Gesellschaft für Operations Research e.V. in Heidelberg (mit A. Schroll): Dienstplanbewertung mit unscharfen Regeln.
2002 "Rationale strategische Entscheidungen mit vagen Informationen" in Magdeburg.
2002 "Personalwirtschaft im Gründungsprozess" in Magdeburg.
2002 GOR-Workshop (mit A. Schroll): "Fuzzy-Systeme, Neuronale Netze und künstliche Intelligenz" in Frankfurt am Main: Fuzzy-Regelsysteme für das Days Off-, Shift- und Tour Scheduling.
2002 "Wissensmanagement in mittelständischen Unternehmen", II. Beratertag von Sachsen-Anhalt in Magdeburg.
2002 "Praktische Erfahrungen bei der Einführung von Bachelor- und Masterstudiengängen", 3. Vorstandstagung des Verbandes der Hochschullehrer für Betiebswirtschaft: "Bachelor- und Masterstudiengänge in den Wirtschaftswissenschaften", Hannover.
2002 Workshop "Modellgestützte Personalarbeit" in Frankfurt a.M. (mit T. Wischer): "Ein erweitertes Modell zur Beurteilung der Effizienz von Anreizsystemen: Konzeption und empirische Relevanz".
2002 Herbstworkshop der Kommission Personalwesen im Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft in Wien (mit T. Wischer): "Anreizgestaltung aus ökonomischer und verhaltenswissenschaftlicher Sicht".
2002 Workshop "Trennungsrechnung in der Hochschulmedizin" in Magdeburg am 19.12.2002: "Neue Steuerungsmodelle im Hochschulbereich".
2001 OR 2001, Jahrestagung der Gesellschaft für Operations Research e.V. in Duisburg: Informationsanforderungen an das strategische Personalmarketing.
2001 Workshop "Modellgestützte Personalarbeit" in Frankfurt a.M. (mit A. Schroll): Fuzzy-Control in der Personaleinsatzplanung.
2001 Herbstworkshop der Kommission Personalwesen im Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft in Wien: Vielfalt auf dem Arbeitsmarkt: Personalplanerische und arbeitsmarkttheoretische Überlegungen zur "Erosion" des Normalarbeitsverhältnisses.
1999 Universität Bayreuth: Strategische Personalplanung im Dienstleistungssektor.
1997 Herbsttagung der Kommission "Personalwesen" im Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. in Siegen (mit H. Kossbiel): Legitimationsgrundlagen betrieblicher Personalentscheidungen.
1997 Professorium des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Universität Frankfurt a.M.: Möglichkeiten und Grenzen der strategischen Personalplanung.
1997 Workshop "Modellgestützte Personalentscheidungen" in Frankfurt a.M.: Flexible Personalplanung mit additiven und nicht-additiven Wahrscheinlichkeiten.
1997 Workshop "Personalcontrolling" des Bielefelder Inst. f. Personal- und Unternehmensführung e.V. in Oberwesel/Rhein: Strategische Personalplanung.
1996 Jahrestagung der Kommission "Organisation" im Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. in Hamburg: Plausibilitätsüberlegungen zum normativen Entscheidungsmodell von Vroom und Jago.
1996 Workshop "Personalentwicklung" des Jenenser Inst. f. Personal- und Organisationsforschung e.V. in Oberwesel/Rhein: Maßtheoretische Überlegungen zur Evaluation von Personalentwicklungsentscheidungen.
1995 Paderborner Workshop "Modellgestützte Personalarbeit": Thesen zur Personalplanung.
1994 Universität Paderborn: Quantitative Methoden zur Unterstützung personalwirtschaftlicher Entscheidungen.
1994 EURO XIII Conference in Glasgow (mit G. Muche): Shift and Days Off Scheduling in Fuzzy Situations.
1994 Herbsttagung der Kommission "Personalwesen" im Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. in Paderborn: Personalentwicklungsplanung in der Rezession.
1993 EURO Summer Institute IX in Mannheim: The Formulation of Hierarchical Structured Manpower Planning Models.
1993 DGOR-/NSOR-Jahrestagung in Amsterdam: Humankapitaltheoretische Fundierung von Personalplanungsmodellen bei terminologischer und relationaler Unschärfe.
1993 DGOR-/NSOR-Jahrestagung in Amsterdam (mit M. Vieth): Konzipierung von Cafeteria-Systemen als neuere Form der Anreizgestaltung.
1992 DGOR-/ÖGOR-Jahrestagung in Aachen: Fuzzy-Entscheidungsmodelle zur Organisationsplanung.
1991 DGOR-Jahrestagung in Stuttgart: Fuzzy-Entscheidungsmodelle für die Planung der Personalbereitstellung.
Mitgliedschaften
  • Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V., Kommissionen: Personalwirtschaft, Organisation, OR
  • International Industrial Relations Association (IIRA)
  • Gesellschaft für Operations Research e.V. (GOR)
  • International Fuzzy Systems Association (IFSA)
  • Erich-Gutenberg-Arbeitsgemeinschaft Köln e.V.
  • Deutscher Hochschulverband e.V.
Forschungsschwerpunkte
  • Zentrale und aktuelle Probleme auf den Gebieten

    Unternehmensführung

    - strategisches Management und strategische Planung
    - modellgestützte Personalplanung
    - ökonomische Theorie der Personalführung
    - betriebliche, staatliche und private Altersvorsorge
    - atypische Beschäftigungsverhältnisse
    - demographischer Wandel
    - Personaleinsatz, -dienst, -schichtplanung

    Organisation

    - Delegation, Anreiz und Kontrolle
    - neuere Organisationsformen

  • Möglichkeiten der Verarbeitung vager Informationen (Fuzzy-Theorien)
  • Konzipierung und Evaluation betrieblicher (Standard-) Software (u.a. zur Personalplanung)
  • Konzipierung von betriebswirtschaftlichen Fuzzy-Control Systemen (insb. Dienst- und Schichtplanung)

Letzte Änderung: 07.01.2019 - Ansprechpartner: Webmaster